Die Macher – Bonner Netzwerk für unkomplizierte Flüchtlingshilfe

Ob handwerkliche Hilfe, Kisten schleppen oder Möbel organisieren und transportieren: Bei „Die Macher“ vernetzen sich Menschen, die bereit sind, ab und zu, je nach Bedarf, in kleineren Projekten Geflüchteten zu helfen.   

“Gerade junge und junggebliebene Menschen bringen viele Fähigkeiten mit, um handfest, kurzfristig und effektiv zu helfen“, sagte Adrian Brühl, Vorsitzender des BDKJ Bonn, „aber es gibt natürlich keine Altersbeschränkung. Je mehr Menschen Teil des Netzwerks werden, desto mehr Projekte können wir umsetzen“, erklärte Brühl weiter.

Das Netzwerk wurde vom BDKJ Bonn gemeinsam mit dem Katholische Jugendwerke Bonn e.V. und der KJA Bonn im Mai 2015 gegründet und wächst stetig an. Die ersten Aktionen der Umzugs- und Renovierungshilfe wurden umgesetzt. Neben handwerklicher Hilfe werden über „Die Macher“ auch Kleider- und Spielzeugspenden angenommen und an Geflüchtete weitergegeben.

Das Netzwerk organisiert sich über die Facebook-Gruppe „Die Macher – Bonner Netzwerk für unkomplizierte Flüchtlingshilfe“. Dort wird gepostet, wo es was dringend zu tun gibt. Projektbezogen können sich dann Menschen, die Zeit haben und die benötigten Fähigkeiten mitbringen, zusammenschließen und so gemeinsam schnell und unkompliziert praktische Hilfsmaßnahmen umsetzen.

Hier geht’s zum Zeitungsbericht über die erste Aktion des Die-Macher-Netzwerks

Neben dem Hilfsnetzwerk „Die Macher“ betreibt der BDKJ Bonn gemeinsam mit Bonner Jugendlichen das Begegnungscafé The Point, bei dem sich Bonner Jugendliche und jugendliche Flüchtlinge, die in Bonn leben, kennenlernen und gemeinsam Freizeit verbringen können und unterstützt Jugendgruppen bei der Planung und Umsetzung von Flüchtingshilfsprojekten. Wenn ihr mit euer Jugendgruppe ein Projekt auf die Beine stellen möchtet und Unterstützung braucht, könnt ihr euch gerne an unsere Geschäftsstelle wenden.